Reviews

Country- und Truckerfest 2015 in Friedersdorf

Zum 17. Mal fand vom 10. – 12. Juli 2015 auf dem Reitplatz in Friedersdorf das große Country- und Truckerfest statt.

Country- und Truckerfest 2015 in FriedersdorfWir waren am Samstag für Euch dabei und haben keine „Gefahren“ 😉 und Mühen gescheut, sind mit dem Autodrehkran bis in 60 Metern Höhe gefahren, um einige Impressionen aus der Luft zu „schießen“.

Das Highlight war der Auftritt der schwedischen Band REDNEX, von der wir ihren 1994er No. 1 Hit „Cotton Eye Joe“ gleich
3 Mal hören durften.

Neben viel Tanz und Musik gab es u.a. Modenschauen, Workshops und vor allem große Trucks zu bestaunen.
Für alle Country- und Truckerfans ist dieses Treffen ein Muss.

Die Bilder vom Fest findet Ihr HIER.

Fotos: Steven Seagals Blues Band am 28.06.2014 im Imperial Club Berlin

Vielen ist Steven Seagal bestimmt als Action Star aus Film und Fernsehen bekannt. Seine Filme sind sicher nicht jedermanns Sache, ich persönlich liebe sie und deshalb war es mir auch eine besondere Ehre, ihn einmal live als Musiker sehen, hören und fotografieren zu können.
Steven Seagals Blues Band besteht vorwiegend aus den ehemaligen Mitgliedern der Muddy Waters Band, in der Muddy Waters Sohn ebenfalls mitspielt. Die Musik ist eine Mischung aus Blues, Reggae und Country und kann sogar einen Metal Fan wie mich durchaus begeistern.
Steven Seagals Blues Band am 28.06.2014 im Imperial Club Berlin
Fotografisch war der kurze Konzertabend (65 Minuten) eher schwierig, eine kniehohe Bühne und ca. 400 Zuschauer, von denen jeder gern in der ersten Reihe gestanden hätte, erlaubten mir leider nicht jede gewünschte Position. Ich habe mit einigen Besuchern gesprochen, die extra aus Holland und England (Liverpool) für dieses Konzert angereist waren, einer der wenigen Fotografen hat den weiten Weg aus Finnland auf sich genommen. Der nette Engländer sagte sogar das Endspiel der Fußball WM mit Deutschland – Argentinien voraus!

Insgesamt hat sich der Abend gelohnt, obwohl wir uns ein paar mehr Songs gewünscht haben, wir sind in Deutschland ja schließlich andere Konzertlängen gewöhnt.

Hier findet Ihr alle FOTOS.

Fotos: 15 Jahre K17 – Der Club in Berlin – Die Geburtstagsfeier

5 Jahre ist es bereits her, als wir über 10 Tage das 10-jährige Jubiläum DES Clubs in Berlin, dem K17, begleiten durften.

Im Mai 2014 wurde zwar nicht 15 Tage gefeiert, doch der 15. Geburtstag des K17 war am 31.05.2014 nicht minder spektakulär.15 Jahre K17-Der Club in Berlin - Party

Eröffnet wurde die Party mit den Konzerten von Xandria, Stream Of Passion und Lyriel, um 00:00 Uhr wurde die Geburtstagstorte von der Geschäftsleitung in Form von Franka und Anne persönlich angeschnitten und an die zahlreich erschienenen Besucher verteilt, es folgte eine Feuershow im Innenhof und danach ging die Party mit DJ Peter und DJ Marco in die Vollen.

Im 2nd Floor konnten die Besucher Ihr Würfelglück erweisen und um T-Shirts und Geburtstagsschnäpse würfeln. Aber auch die Glücklosen wurden mit süßen Trostpreisen verwöhnt.

Claudia und ich haben den Abend fotografisch begleitet und wir hoffen, dass wir die gute Stimmung für die Betrachter der FOTOS transportieren können.

Fotos: Rock gegen Armut / Metalheads vs. Hunger am 23.11.2013 im K17 Club Berlin

Viele Worte kann ich zu diesem Abend gar nicht schreiben, die Überschrift sagt eigentlich schon alles.Rock vs. Armut - K17 Berlin 2013
In Berlin haben die Metaller unter der Schirmherrschaft von „Kalle Rock“ wieder Beispielloses geleistet, um den Ärmsten der Armen unter die Arme zu greifen. Eine stolze Summe ist zusammengekommen, die in Absprache mit der Berliner Stadtmission für einen guten Zweck eingesetzt wird.

Diese Summe braucht sich überhaupt nicht zu verstecken gegenüber Unternehmungen, die oft mit großem „Getöse“ ihre Spenden vor riesigem Publikum vorstellen, ich weiß wovon ich rede, als Berliner Sportfan durfte ich das mehrmals miterleben. Was die Metalfans, die Bands, die Berliner Stadtmission und alle Helfer hier auf die Beine gestellt haben, ist unglaublich und sollte landesweit Schule machen. Schlimm genug, das der Staat nicht einmal seine eigenen Bürger von der Straße bekommt …

Musikalisch begleiteten die Aktion folgende Bands: BERSERKER – CROSSPLANE – ENGELHART – HERZPARASIT – CROW 7 – FREDDYS DINNER

Hier gibt es eine ausführliche Zusammenfassung und Danksagungen an alle Beteiligten von Kalle und hier gibt es die Bilder des Tages.

Fotos: Children Of Bodom + Insomnium + Medeia am 02.10.2013 im Postbahnhof – Berlin

 

Der Postbahnhof in Berlin ist konzertfotografisch immer eine Herausforderung:Children Of Bodom - am 02.10.2013 im Postbahnhof Berlin

In der Regel herrscht immer „gutes“ Gegenlicht ;), viel Nebel, der Graben ist nichts für „dicke Männer mit Bäuchen“ (einen Dank an Knorkator für die Inspiration) und die Musiker sind schon fast „unerträglich“ (< 1 Meter) nah an der Linse.

Natürlich gab es auch bei diesem Konzert keine Ausnahme, nur machte ich dieses Mal eine und holte mein geliebtes 8-15 mm Fisheye aus der Tasche, verzichtete weitgehend auf Musikerportraits und nahm die ungewöhnlich stark gekrümmten Linien in Kauf. Die Fotografinnen und Fotografen Kollegen mögen es mir verzeihen ;).

Was dabei herausgekommen ist, könnt Ihr HIER  sehen.

Musikalisch konnten die finnischen Melodic Death Metaller Insomnium doch mehr überzeugen und waren aus meiner Sicht dem Headliner mehr als ebenbürtig.
Insgesamt ein kurzweiliger Abend, an dem in der späteren Stunde noch richtig viel Licht anging und das zahlreich erschienene Publikum ihrer Begeisterung lautstark Luft machte.